Semone (R.I.P.)

 

semone-01

 

Semone lebte seit dem 5. April 2011 gemeinsam mit den anderen Wellensittichen in der Voliere. In einer Leipziger Studenten-WG konnte man sich nicht mehr um sie kümmern, also wurde sie gemeinsam mit ihrem Partner Schlaubi (der ursprünglich Rolf hieß) in die Dahlener Voliere gebracht. Leider hat Semone nie gelernt, richtig zu fliegen - es war ein reiner Käfig-Vogel. Sie hatte auch Probleme, sich in einer vergleichsweise großen Behausung zurecht zu finden. In der letzten Woche vor ihrem Tod saß sie oft nur unten im Sand. Am 3. Mai 2011, genau 4 Wochen, nachdem Sie in die Dahlener Voliere eingezogen ist, ist sie gestorben.

 

semone-02

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.